„Aber die Liebe ist die größeste...“ Konzert mit Bariton Hildebrand Haake

Am Samstag, den 20. Oktober um 16.30 Uhr, geben Prof. Hildebrand Haake und Dmitri Grigoriev ein besonderes Konzert in der Petrikirche am Wilhelmsplatz. Auf dem Programm stehen Lieder der französischen Komponisten Gabriel Fauré und Francis Poulenc. Außerdem wird Haake „Vier ernste Gesänge“ von Johannes Brahms interpretieren. Dmitri Grigoriev wird ihn am Flügel begleiten. Beide Künstler sind in Herford wohlbekannt.


Hildebrand Haake ist seit 1987 Professor für Chor- und Orchesterleitung an der Hochschule für Kirchenmusik. In dieser Funktion leitet er den Hochschulchor und die Westfälische Kantorei, mit der er 2006 den 1. Preis beim Deutsch-Niederländischen Kirchenmusikwettbewerb in Nordhorn erlangte. Außerdem ist er künstlerischer Leiter der Herforder Chorfesttage.
Der in Sankt Petersburg geborene Dmitri Grigoriev studierte nach seinem staatlichen Konzertexamen in Russland an der Hochschule in Herford Kirchenmusik (B- und A-Examen) und legte im Juli diesen Jahres sein Konzertexamen im Fach Orgelimprovisation ab. Viele Jahre war er Kirchenmusiker in der Herforder Petrikirche. Seit 2012 ist er nun Kreiskantor im Kirchenkreis Lüdenscheid-Plettenberg.

Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.