Herzlich willkommen

auf der Homepage der Ev.-reformierten Kirchengemeinde im Kirchenkreis Herford. Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen unsere Gemeinde vor und informieren Sie über aktuelle Veranstaltungen und Gottesdienste. Wenn Sie Fragen oder Anregungen zum Gemeindeleben haben, an einer Gruppe oder einem bestimmten Gottesdienst interesssiert sind, dann melden Sie sich bei uns - wir wünschen wir Ihnen viel Freude beim Besuch unserer Seite.

Ihr Pfarrer Bodo Ries


Einladung zum Erzähl-Café

Herzliche Einladung zum Erzähl-Café.
Um 15:00 Uhr trinken wir Kaffee und essen selbstgebackenen Kuchen. Ab 15:30 Uhr lauschen wir den Berichten über ferne Länder, über Lebensfragen und über biographische Miniaturen. 
 
Mittwoch, 3. April | 15:00 Uhr
Thema:
„Kulturen der Welt – Indien“
Referent: Jorg Thomas aus Herford
 
Mittwoch, 08. Mai | 15:00 Uhr
Thema:
Was ist Heimat?
Biographische Skizzen und gesellschaftliche Impulse.

Referent: Hans Werner Schneider
 
Mittwoch, 05. Juni | 15:00 Uhr
Thema:
Geisterglaube
Referent: Jorg Thomas
 
Schön ist‘s, wenn Brüder und Schwestern friedlich beisammen wohnen. In Gemeinschaft finden wir Gottes Frieden.
Aus „Hineh ma tow“ | Kanon zu 2 Stimmen

Hochkarätige Musiker in der Petrikirche

Herzliche Einladung zum einem Konzert am Samstag, dem 12. Januar, um 19.00 Uhr in der Petrikirche mit Werke für Geigen und Klaviere.

Damit knüpft dieses Konzert an das sehr gut besuchte Konzert für Klaviere und Streicher im Oktober 2017 an. Freuen Sie sich auf die hochkarätige, teils internationale Besetzung der Musiker.

Lukas David war über 30 Jahre Professor für Geige an der Musikhochschule Detmold. Cigdem Iyicil und Martin Ihle sind ehemalige Studierende von ihm und zu dritt werden sie als Geiger bei diesem Konzert in Erscheinung treten. Cigdem Iyicil ist heute Direktorin des staatlichen Musikkonservatoriums in Istanbul und Leiterin eines inter- nationalen Musikfestivals in Cesme in der Türkei. Martin Ihle ist Mitglied der Nordwestdeutschen Philharmonie. Den Klavierpart übernehmen Anja David und Tim Gärtner. Anja David ist Professorin für Klavier an der Hochschule für Kirchenmusik in Herford und damit Dozentin von Tim Gärtner im Rahmen seines Chorleitungsstudiums. Es erklingen eine Sonate des tschechischen Komponisten Bohuslav Martinu für zwei Violinen und Klavier, eine Serenade (Siciliano) für drei Violinen und Klavier von Joseph Hellmesberger, eine Suite des polnischen Komponisten Moritz Moszkowski für zwei Violinen und Klavier und eine Caprice von Paganini für Violine mit einer Klavierbegleitung von Schumann. Darüberhinaus die ersten beiden Sätze aus der Suite No 2, Op 17, von Sergei Rachmaninow und Adagio und Fuge c-Moll KV 546 von Wolfgang Amadeus Mozart in der Fassung für zwei Klaviere. Freuen Sie sich auf diese Werke und lassen Sie sich diese seltene Gelegenheit nicht entgehen.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Deckung der Kosten wird am Ausgang gebeten.

Mal ehrlich! 7 Wochen ohne Lügen

„Wollen wir Wahrheit oder Pflicht spielen? Ja? Also los. Ich frage zuerst: Wahrheit oder Pflicht? ...“ „Wahrheit!“ „Ah, Wahrheit. Dann kommt jetzt die Frage: Hast du schon mal einen Popel gegessen?“ „Äh...“.

Liebe Gemeinde, mit diesem Spiel „Wahrheit oder Pflicht“ konnte man damals, kann man heute jede Party und jede Geburtstagsfeier spannend machen. Die Idee hinter dem Spiel: Jeder, der gefragt wurde, musste sich entscheiden, ob er eine Frage wahrheitsgetreu beantwortet oder ob er eine heikle Aufgabe löst bzw. ausführt.

Andere gute Fragen sind z.B. „Was ist das Allerpeinlichste, das dir je passiert ist? Wäschst du dir immer die Hände, wenn du auf dem Klo warst? Mit wem in diesem Raum würdest du überhaupt nicht gerne auf einer einsamen Insel stranden wollen?“

Krippenspiel 2018

Liebe Krippenspielkinder, liebe Familien, liebe Jugendliche,

Weihnachten naht schon und damit die Proben für das Krippenspiel. Wir freuen uns auf euch und sind gespannt, in welche Richtung unser Krippenspiel in diesem Jahr gehen wird. Auf jeden Fall wollen wir die älteren Jugendlichen (ab 13 Jahren) wieder am Entstehungsprozess der Texte und Szenen beteiligen. Das war Inhalt einer Rückmeldung zum letzten Jahr und das können und möchten wir gleich umsetzen. Dafür haben wir insgesamt drei Proben- und Schreibtermine im November angesetzt.